DIY, Ostern

Ostereier mit Glitter bemalen – DIY zu Ostern

Letzte Nacht habe ich geträumt, dass Ostern bereits direkt vor der Tür steht. Die Fenster waren mit Hasen und Küken geschmückt und überall liefen kleine Kinder mit bunten Osterkörben umher. Sicher habt ihr auch schon meine bunten Osternester und die leckeren Blätterteighasen gesehen. Es lässt sich kaum bestreiten: Ich bin im Osterfieber!

Heute zeige ich euch ein weiteres DIY zum Thema Ostern. Ich habe ganz einfache, weiße Ostereier entdeckt. So bleiben konnten die aber nicht – das ist ja irgendwie langweilig. Also habe ich mit Glitter und Kleber geschnappt und drauf los gebastelt.

Für das DIY habe ich zum ersten mal einen „Gluemarker“ benutzt. Das ist wie ein Filzstift, nur dass Kleber aus der Spitze kommt. Damit lassen sich kleine Muster oder Schriftzüge ganz einfach zeichnen. Handlettering auf Ostereiern sozusagen. Ich bin begeistert!



Was du brauchst:

  • Ostereier aus Plastik (oder selber ausgepustete Eier)
  • Glitter
  • Einen „Gluemarker“


So wird’s gemacht:

  • Überlege dir, welche Muster oder Sprüche du auf deine Eier bringen möchtest. Auf Pinterest findest du dazu beispielsweise viele lustige Sprüche. Ich habe mich für zwei Schriftzüge und einige Muster mit Punkten und Linien entschieden.
  • Lege ein Stück Papier auf deinen Untergrund. So kannst du den überschüssigen Glitter später einfach wieder zurück in den Behälter füllen. Mit dem Gluemarker malst du nun das gewünschte Muster oder den gewünschten Text auf dein Ei malen.
  • Nun kommt der beste Part! Streue den Glitter über das Ei. Den überschüssigen Glitter kannst du einfach abklopfen. Fertig ist dein DIY Osterei!