Deko, DIY, Ostern

Osterdeko – DIY Windlicht zu Ostern

Heute zeige ich euch ein Windlicht aus besticktem Transparenzpapier – perfekt für die Ostertafel. Für diese einfache DIY Osterdeko braucht ihr nur ein paar Materialien. Ich kann mir auch gut vorstellen, dass gestickte Ostereier oder Blumen auf dem Teelicht toll aussehen würden! Der Kreativität sind da keine Grenzen gesetzt.

Sticken auf Transparenzpapier hört sich im ersten Moment vielleicht komisch an aber ich kann euch versichern, dass es wirklich super funktioniert. Meine Finger sind nicht immer die geduldigsten, das Papier ist bei mir aber nicht einmal eingerissen.



Das wird gebraucht:

  • Transparenzpapier
  • Ein altes Glas
  • Stickgarn
  • Sticknadel
  • Bleistift und Radiergummi


DIY Windlicht zu Ostern


So wird’s gemacht:

  • Das Transparenzpapier auf die Größe des Glases zuschneiden.
  • Mit Bleistift das gewünschte Motiv auf das zugeschnittene Transparenzpapier zeichnen. Ich habe mich für den Schriftzug „Happy easter“ entschieden. Achtung: Das Motiv sollte mit einer fließenden Linie nachzuzeichnen sein, also ohne abzusetzen. Da das Transparenzpapier durchsichtig ist, sieht man auch die Fäden, die hinten verlaufen.
  • Mit Nadel und Faden das Motiv auf das Transparenzpapier sticken.
  • Zum Schluss das Transparenzpapier mit etwas Kleber zu einem Kegel schließen, sodass es über das Glas gestülpt werden kann.
How to DIY Windlicht zu Ostern

Das Teelicht macht sich nur nur schön als Osterdeko, sondern eignet sich auch als DIY Ostergeschenk oder Mitbringsel. Vielleicht wäre ja auch diese süße Karte was für dich.