Anlass, DIY, Geschenkideen, Ostern

Einfache Osterkarte basteln – DIY Idee

Die Osterzeit hat begonnen! Heute starten wir mit einem supereinfachen DIY-Projekt: einer selbst gemachten Osterkarte. Ich liebe es, Karten selber zu basteln und zu verschenken. Das ist super persönlich und zaubert eigentlich immer ein Lächeln auf das Gesicht der Beschenkten. In der Karte bleiben einem dann auch noch viel Platz für liebe Worte – Ich bin ein Fan!

Auch wenn das Wetter bei uns im Norden noch nicht so richtig mitspielt, steigt meine Vorfreude auf den Frühling und ich habe noch einige DIYs und Bastelideen geplant. Um euch die Zeit zu vertreiben, bis es soweit ist, schaut euch doch diese Bastelidee für eine andere Osterkarte an oder findet heraus, wie ich mit ganz wenigen Dingen dieses süße Osternest gezaubert habe.

Ideen vom Limostand

Wer nichts verpassen möchte, folgt mir auf Instagram. Dort gibt es Videos zu DIY-Projekten und spannende Einblicke hinter die Kulissen vom Limostand.

Einfache Osterkarte basteln – los geht’s!

Was du brauchst:

  • Karte aus Kraftpapier
  • Bunter Bastelkarton
  • Schaumstoff-Pads
  • Schnur
  • Schwarzer Stift
  • Schere und evtl. Kleber

So wird es gemacht:

  • Um die Osterkarte zu basteln, schneide aus dem bunten Bastelkarton die Kleidung deiner Hasen aus. Ich habe mich für zwei Latzhosen und zwei Kleider entschieden.
  • Anschließend befestigst du die Kleidung der Osterhasen an einer Schnur. Mit etwas Klebeband ist das schnell gemacht. Und schon halten sich die Hasen an den Händen!
  • Befestige jetzt die Schaumstoff-Pads auf der Rückseite des Bastelkartons. Sie sorgen dafür, dass die Girlande nicht direkt auf der Karte klebt – das sorgt für den 3-D Effekt! Alternativ kannst du den Bastelkarton direkt mit einem Klebestift auf der Karte anbringen.
  • Zum Schluss zeichnest du deinen Osterhasen große Ohren und niedliche Füße. Wenn du magst, ergänze einen Ostergruß.

Fertig ist die DIY Osterkarte